Wasserzulauf bei Bosch, Siemens 60cm breiten Geschirrspüler 1989 bis ca. 1996

 

Reparieren ist oft besser als ein Neukauf - für Ihren Geldbeutel und unsere Umwelt.

 

Wenn der Geschirrspüler kein Wasser nimmt gehen Sie bitte wie fogt vor:
1) Überprüfen Sie bitte zuerst den Wasserhahn. Aqua-Stopventil bei geöffnetem Wasserhahn leicht lösen um zu sehen ob Wasserdruck vorhanden ist. Wenn dies der Fall ist, den Wasserhahn zudrehen und Aqua-Stopventil ganz abschrauben und wieder anschauben.

Reset vom Aquastoppventil.
Aquastoppventil vom Wasserhahn abschrauben und das Kunstoffgehäuse öffnen. Am eigendlichen Ventil sind 2 Schläuche angeschlossen. Ziehen Sie den dünneren Schlauch ab und stecken Ihn wieder auf das Ventil. Danach unbedingt eine Überprüfung vom Wasserzulauf durchführen (siehe Punkt 2).

2) Vor dem öffnen des Gerätes zuerst das Gerät vom elektr. Netz trennen!!
3) Sockelblende des Spülers entfernen und prüfen ob Wasser auf dem Bodenblech steht. Wenn dies der Fall ist, das Wasser entfernen. 

wassertasche

 

4) Überprüfung Wasserzulauf:
Entfernen Sie die linke Seitenwand.
Dahinter befindet sich die Wassereinlauftasche (Abbildung 1 und 2).
Starten Sie das Gerät. Beim Wasserzulauf läuft zuerst Wasser in den mittleren Teil der Wassertasche (Kammer 2). Wenn dieser Teil mit Wasser gefüllt ist läuft das Wasser durch das Rohr ("5" Saugheber) über die Wippe in den unteren Teil (Kammer 3). Die Wippe schaltet in diesem Moment das Magnetventil ab. Wenn der mittlere Teil leer ist schaltet die Wippe das Magnetventil wieder ein. Dieser Vorgang läuft 3 x ab. Beim 3. mal schaltet das Programmschaltwerk einen Schritt weiter und die Umwälzpumpe läuft an.
Während dem Füllvorgang darf kein Wasser in die Luftkammer (3) kommen - oder aus dem Notüberlauf austreten!!
 

 

 

 

einlaufkammer

 

 

 

 

 

Sollte während dem Füllvorgang  Wasser in die Luftkammer (3) kommen - oder aus dem Notüberlauf austreten, dann ist der schwarze Gummischlauch der vom Anschluß (8) ins Gerät führt verschmutzt. Dieser Schlauch hat im inneren des Spülers 2 Bögen - also nicht durchstechen!

 

 

 

 

 

 

 

5) Ausbau des schwarzen Gummischlauch:
Zuerst das Gerät wieder vom Netz trennen!!

Entfernen Sie die 2 Schrauben hinten unten vom Bodenblech.
Legen Sie den Spüler auf die Rückwand.
Entfernen Sie vorne die Sockelblende und bauen das Bodenblech aus.
Vorsicht damit der Schwimmer nicht beschädigt wird.
Achten Sie beim Ausbau des Gummischlauchs darauf, das kein Wasser auf elektr. Bauteile tropft. Am besten die Bauteile unter dem Schlauch abdecken.
Den ausgebauten Schlauch reinigen und alles wieder zusammen bauen. Wenn der Schlauch aufgeweicht ist sollte er unbedingt erneuert werden. Den neuen Schlauch finden Sie unter:
http://www.kunnig-elektro.de/ersatzteile/bosch/geschirrspuler/schlauche/verbindungsschlauch.html 


 


Hinweis zu Ihrer Sicherheit:
Sollten Sie versuchen Ihr Elektrohausgerät selber zu reparieren, beachten Sie bitte, daß Aufgrund gesetzlicher Vorschriften und zu Ihrer eigenen Sicherheit, Reparaturen an Elektrohausgeräte nur von Fachleuten nach VDE 0100/0701 durchgeführt werden dürfen!

Bei Umbauten, unsachgemäßen Reparaturen oder der Verwendung von Ersatzteil-Nachbauten verfällt das VDE - Zeichen und die Produkthaftung des Herstellers!

Copyright
Alle Rechte an hier verwendeten Fotos, Grafiken Tabellen und Texte liegen bei kunnig-elektro.de. Das Kopieren und/oder Nutzen, für den gewerblichen Bereich, darf nur nach Absprache mit uns erfolgen.

 Letzte Aktualisierung: 1.10.2010